Nummer: 10673
Akronym:
Titel (deutsch): Grünlandbewirtschaftung und Milchproduktion
Projektstart: 01.01.2000
Projektende: 16.01.2007
AuftragnehmerIn: Direktion Raumberg-Gumpenstein
Projektleitung: Dr. Leonhard Gruber
Finanzierungsstellen: Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft
Wissenschaftszweig:

Zielsetzung

Im vorliegenden Projekt sollen die Zusammenhänge zwischen der Intensität der Grünlandbewirtschaftung und der Milcherzeugung behandelt werden. Düngung und Nutzung stellen die wesentlichen Einflußfaktoren auf Ertrag und Futterwert des Grünlandes dar. Mit steigender Nutzungsfrequenz erhöht sich die Verdaulichkeit und Futteraufnahme, gleichzeitig geht jedoch der Mengenertrag zurück. Für die Ertragsentwicklung spielt außerdem das Düngungsniveau eine wichtige Rolle. Es soll das Optimum der Intensität der Grünlandbewirtschaftung aus ökonomischer und ökologischer Sicht eruiert werden. Dazu werden Versuchsergebnisse der BAL Gumpenstein und umfangreiche Literaturdaten herangezogen.

Bedeutung des Projekts für die Praxis

Abschlussbericht


Kurzfassung (deutsch)

Im Rahmen der Anforderungen zur innerstaatlichen Umsetzung der EU-Nitratrichtlinie und der Aktualisierung der bestehenden Düngungsrichtlinien wurden die österreichischen N-Ausscheidungswerte für Milch- und Mutterkühe überarbeitet. Grundsätzlich wurde dazu eine den aktuellen Empfehlungen entsprechende, bedarfs- und leistungsgerechte Fütterung unterstellt. Die Futteraufnahme als ein weiterer, wichtiger Aspekt für die Höhe der N-Exkretion wurde nach der Futteraufnahme-Schätzgleichung von GRUBER et al. (2001) kalkuliert. Der im Vergleich zu intensiv genutzten europäischen Grünlandregionen niedrige Rohproteingehalt des Grünlandfutters ist auf die im Berggebiet vorherrschende extensive Wirtschaftsweise zurückzuführen. Dadurch kommt es zu einer reduzierten und überschussvermeidenden N-Aufnahme über die Futterration und somit zu geringen N-Ausscheidungen der Milch- und Mutterkühe. Schlagworte: N-Ausscheidung, Rohprotein, Grundfutterqualität, Grundfutteraufnahme, Milchharnstoffgehalt

Berichtsdokumente/Anlagen


logo Publikation N excretion (Gruber-Pötsch).pdf (395.49 kB)
BerichtsautorInnen: Leonhard Gruber, Erich M. Pötsch
logo N excretion Gruber & Pötsch EGF 2006 (Proof EGF).pdf (243.13 kB)
BerichtsautorInnen:
logo Grassland management and concentrate on N excretion and milk yield (Gruber).pdf (1155.98 kB)
BerichtsautorInnen:
logo 12. Expertenforum 2006 Poetsch u. Gruber Neukalkulation Wirtschaftsdünger.pdf (316.39 kB)
BerichtsautorInnen:
Haben Sie Fragen? Kontaktieren Sie uns