Willkommen!

DaFNE steht für die „Datenbank für Forschung zur Nachhaltigen Entwicklung“ des Bundesministeriums für Nachhaltigkeit und Tourismus (BMNT).

Das BMNT unterstützt innovative Projekte und Ideen in der Forschung durch gezielte Forschungsaufträge, die in DaFNE eingereicht werden können.

Informieren Sie sich über die Einreichung von Forschungsprojektanträgen und suchen Sie nach aktuellen und abgeschlossenen Forschungsprojekten im BMNT.

Aktuelle Ergebnisse


13.08.2019

Alternative biologische Methoden zum Schutz des Maises vor dem Maiswurzelbohrer (Diabrotica virgifera)

Im Projekt Diacont wurden vier alternative biologische Verfahren zum Schutz der Maiskulturen vor dem Maiswurzelbohrer (Diabrotica virgifera) getestet und kombiniert eingesetzt. Das Präparat Dianem®, welches bereits für den Einsatz gegen den ... mehr lesen

23.07.2019

Emissionstechnische, verfahrenstechnische und futterbauliche Bewertung verschiedener Gülleausbringtechniken am Grünland

Sechs verschiedene Gülleverteiltechniken (Prallkopf-, Niederdruck-, Pendel-(Möscha), Schleppschlauch-, Schleppschuh- und Schlitzdrillverteiler) wurden hinsichtlich ihrer Wirkung auf Ammoniakemissionen und Futterverschmutzung mit wissenschaftlichen ... mehr lesen

15.07.2019

Bestimmung der Rindfleischqualität anhand der Leitfähigkeit und Impulsimpedanz von Fleisch

In diesem Projekt wurde geklärt, inwieweit die Leitfähigkeit und Impulsimpedanz bei Rindfleisch einen Einfluss auf die Fleischqualität (Tropfsaftverlust, Scherkraft (Zartheit)) unter Berücksichtigung der Reifedauer hat. ... mehr lesen

08.07.2019

Isotopenuntersuchung von Holzproben zur Untersuchung und Kontrolle der Herkunft

Ziel des Projektes ist die Untersuchung der Isotopensignatur von Holz aus verschiedenen Regionen (innerhalb Österreichs, außerhalb Österreichs, Tropenholz, etc.), um zu erforschen, in wieweit sich diese Signaturen regional unterscheiden und zu ... mehr lesen

24.06.2019

Weiterentwicklung des Wiener Baumsubstrats hinsichtlich der Verbesserung der Wasserspeicherfähigkeit / Wiener Baumsubstrat

Seit mehr als 10 Jahren wird in Wien ein an der HBLFA-Schönbrunn, gemeinsam mit den BAW Petzenkirchen entwickeltes einfaches, auf der Basis von Tragschichtmaterialien entwickeltes Substrat verwendet. Dieses sog. Wiener Baumsubstrat (WBS) soll ... mehr lesen

11.06.2019

Neue Indikatoren und Maßnahmen der imkerlichen Praxis zur Verbesserung der Bienengesundheit in Europa im Zeitalter von Aethina tumida

Weltweit liegt der geschätzte Wert der Bestäubungsleistungen zwischen 13,5 und 21,5 Milliarden Dollar (FAO, 2006). Ein beträchtlicher Teil davon steht in direktem Zusammenhang mit der Imkerei und ihren Dienstleistungen. Bei den Völkerverlusten ... mehr lesen

05.06.2019

Einfluss des Konservierungsverfahrens auf Futterwert und Milchproduktion von Wiesenfutter

Das Dauergrünland stellt mit einer Fläche von 1,3 Millionen ha die wichtigste Futtergrundlage der österreichischen Milchviehhaltung dar. Auf Grund der klimatischen Bedingungen ist Grünfutter nicht ganzjährig verfügbar. Eine Konservierung des ... mehr lesen

27.05.2019

Geruchs- und Ammoniakemissionen aus der Geflügelhaltung unter Anwendung unterschiedlicher Emissionsminderungsstrategien

Die Emissionsfaktoren für Ammoniak und Geruch stellen das wesentliche Substrat zur Einschätzung der jeweiligen Verfrachtung – aus dem Stall in die Umgebung – dar. Mit den ermittelten Ammoniak-Emissionen in kg pro Tierplatz und Jahr von 0,023 in ... mehr lesen